Aktuelle Einsätze 2019

16.08.2019 - 07:48 Uhr
ABC - Auslaufender Kraftstoff
Burgstraße


16.08.2019 - 01:33 Uhr
THL - Türöffnung - akute Gefahr
Adenauerring


15.08.2019 - 19:30 Uhr
THL - Erkundung
Gerberstraße


 

ALLE EINSÄTZE 2019

Anschauen - Mitmachen!

Mitmachen! Mail an info@ff-kempten.de

Ihre Feuerwehr vor Ort

Löschgruppe 11 Löschgruppe 13 Löschgruppe 15 Löschgruppe 14 Hauptwache Löschzug 4 Löschzug 3

Aktuelle Berichte der Feuerwehr Kempten

Mitgliederversammlung Sankt Mang

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kempten-Sankt Mang (Löschzug 4) konnte Kommandant Markus Theiss wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Zu Ende 2018 waren 56 Kameradinnen und Kameraden in Sankt Mang aktiv. Die Aktiven absolvierten 25 Übungen und Unterrichte mit einer hohen durchschnittlichen Teilnahmequote. Allerdings mussten in 2018 110 Einsätze, davon 38 Brandalarme, 66 technische Hilfeleistungen und 6 Einsätze mit dem Stichwort Gefahrgut bewältigt werden. Er stellte fest, dass auch während den Kernarbeitszeiten immer die erforderliche Anzahl an Einsatzkräfte da waren und darüber hinaus sogar immer eine sog. Wachbereitschaft vorhanden war. Außerdem wurden insgesamt 62 Sicherheitswachen und 45 sonstige Tätigkeiten wie z.B. Brandschutzerziehung für Schulen und Kindergärten, Gerätewart-Dienste usw. abgeleistet. Insgesamt waren dies 5827 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit für die Allgemeinheit.

Weiterlesen …

Gedenken an Franz Köpf und Karl-Heinz Templer

Ein schwarzer Tag für die Kemptener Feuerwehr war der 7. April 1959, als bei einem Großbrand in einer Zwirnerei zwei der tüchtigsten Feuerwehrmänner im freiwilligen Dienst für den Nächsten ihr Leben lassen mussten. Die ganze Stadt trauerte um die aktiven Feuerwehrmänner Franz Köpf und Karl-Heinz Templer. In diesem Jahr war der 60. Jahrestag des Unglücks. Diesen Tag beging die Freiwillige Feuerwehr Kempten mit einer kleinen Gedenkandacht auf dem Zentralfriedhof unter der Leitung von Feuerwehrdiakon Ralf Eger. Das Andenken an die beiden Kameraden bleibt stets bewahrt. Mögen sie in Frieden ruhen. Die Stadt Kempten (Allgäu) ehrte diese beiden Männer, indem sie zwei Straßen nach ihnen benannte.

Mitgliederversammlung Kempten

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kempten wurde Rudolph Berz für seine herausragenden Dienste für die Feuerwehr von Kreisbrandrat Michael Seeger mit dem Ehrenkreuz in Gold des Bezirksfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.
Holger Dengs wurde von Stadtbrandrat Andreas Hofer für seine langjährigen Verdienste in Bezug auf das Leistungsabzeichen mit der Ehrenspange in Silber des Stadtfeuerwehrverbandes geehrt.
Albert Seybold bekam mit der Ehrenmitgliedschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kempten deren höchste Auszeichnung verliehen. Hofer lobte Seybold als stetes Vorbild in Verein und aktivem Dienst.
Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Kurt Egli und Wolfgang Leutherer, für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Sylvester Kugler, Siegfried Schleyer, Erdmann Vogl und Adi Betz geehrt. Für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft konnten Rudolf Amend, Otto Theodor Peter und Siegfried Stoll geehrt werden.

Weiterlesen …

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Heute wurde die Feuerwehr Kempten zu einem piepsenden privaten Rauchmelder gerufen. Eine aufmerksame Nachbarin hatte ihn gehört und in der Wohnung niemanden verständigen können. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstüre gewaltsam, weil starker Brandgeruch wahrgenommen wurde. In der Wohnung selbst brannte ein Netzteil, welches mit einem Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden konnte. Glücklicherweise wurden nur der Tisch und das Netzteil beschädigt. Der Rest der Wohnung wurde nicht vom Feuer betroffen. Möglicherweise hat der Rauchmelder Schlimmeres verhindert, weil die Wohnungseigentümer nicht zu Hause waren. Rauchmelder retten Leben!

Allgäuer Feuerwehren helfen Kameraden in Anina/Rumänien

Das Aktionsbündnis Allgäu hat bei einer Hilfslieferung nach Rumänien im Sommer die katastrophale Ausstattung der Feuerwehr von Anina in Augenschein nehmen können. In seiner Jahresversammlung hat sich das Bündnis daraufhin entschlossen mit Sachspenden zu helfen. Die Feuerwehren im Bereich der Integrierten Leitstelle Allgäu wurden gebeten zu helfen und tun dies ohne zögern sehr bereitwillig. Die entsprechenden Rückmeldungen werden von der Feuerwehr Kempten gesammelt und gelistet. HIER kann jederzeit nachgesehen werden was bereits gespendet wurde, bzw. was noch benötigt wird. Allen Feuerwehren bereits heute schon ein „Vergelt´s Gott!“.

Zum Anschauen der Bilder aus Anina auf "Weiterlesen" klicken.

Weiterlesen …