Einsatzberichte

Ob Gefahrguteinsatz, Zimmer- brand oder Verkehrsunfall. Hier berichten wir aktuell über unser breites Einsatzspektrum mehr...

Fahrzeuge & Technik

Wir zeigen Ihnen mit welcher modernen und anspruchsvollen Technik wir in den Einsatz gehen mehr...

Mitmachen

Entdecken Sie welche interes- santen Betätigungsfelder es für Sie in den Teams der Freiwilligen Feuerwehr Kempten gibt mehr...

Aktuelle Einsätze 2019

22.08.2019 - 01:11 Uhr
B - BMA Brandmeldeanlage
Eberhard-Schobacher-Weg


20.08.2019 - 20:23 Uhr
B - BMA Brandmeldeanlage
Bahnhofstraße


20.08.2019 - 15:38 Uhr
B - Privater Rauchmelder
Schwalbenweg


 

ALLE EINSÄTZE 2019

Anschauen - Mitmachen!

Mitmachen! Mail an info@ff-kempten.de

Ihre Feuerwehr vor Ort

Löschgruppe 11 Löschgruppe 13 Löschgruppe 15 Löschgruppe 14 Hauptwache Löschzug 4 Löschzug 3

Reinschauen bei deiner Feuerwehr!


Weitere Details zum „Reinschautag“ am 21./22.09.2019 findet Ihr in Kürze
hier auf unserer Homepage.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

Sicherheitswacht auf der Jubiläumsfestwoche

Auch bei der diesjährigen 70ten Allgäuer Festwoche war die Feuerwehr Kempten durch Kameradinnen und Kameraden aus den verschiedenen Einheiten vertreten. Als Teil der Sicherheitswacht – zusammen mit Kräften der Polizei, der BRK Bereitschaft, der Johanniter Unfallhilfe und des Sicherheitsdienstes – sorgten wir für die Sicherheit auf der Jubiläumsfestwoche. Verteilt auf 28 Schichten leisteten die eingesetzten Kräfte mehr als 620 Stunden Dienst für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher. Neben der der Sicherstellung des Brandschutzes, zählt es auch zu den Aufgaben der wachhabenden Einsatzkräfte im Ernstfall erste Maßnahmen zu ergreifen sowie nachrückenden Kräften einen schnellen und direkten Weg zum Einsatzort zu ermöglichen. Dieses Jahr war es aus auch Sicht der Feuerwehr Kempten eine sehr ruhige Festwoche, in deren Verlauf es lediglich zu einem kleineren Einsatz kam, bei welchem ausgelaufenes Öl ab gestreut und aufgenommen werden musste.

Gefahrstoff auf Speditionsgelände

Am vergangenen Freitagvormittag wurden Kräfte der Feuerwehr Kempten samt Polizei und Rettungsdienst zu einem Einsatz auf dem Gelände eines Speditionsunternehmens gerufen, da hier Flüssigkeiten aus einem abgestellten LKW-Trailer liefen. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass es sich bei den auslaufenden Flüssigkeiten vermutlich um einen bzw. mehrere Gefahrstoffe handelt, welche unter anderem auf dem Anhänger verladen waren.

Weiterlesen …

Blaulichtolympiade

Am vergangenen Samstag, 01.06.2019 fand die erste Blaulichtolympiade der Jugendgruppen der Kemptener Rettungsorganisationen statt. Bei besten Wetterbedingungen traten rund 65 Kinder und Jugendliche der Feuerwehr Kempten, Wasserwacht Kempten, JUH Kempten und der BRK Bereitschaft Kempten in gemischten Teams zum gemeinsamen Wettkampf an.

Weiterlesen …

Gebäudeeinsturz nach Explosion

Am Sonntagvormittag stürzte in Rettenbach am Auerberg (Landkreis Ostallgäu) ein Wohngebäude ein. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich zwei Erwachsene und ein Kind in dem Objekt. Bis zu 350 Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr, THW und Polizei waren im Einsatz, um die im Gebäude vermuteten Personen zu retten. Eine Frau konnte schwer verletzt befreit werden. Ein Mann und ein Kind wurden leider nur noch tot geborgen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kempten (Allgäu) unterstützten die Einsatzkräfte am Schadensort im benachbarten Landkreis Ostallgäu ab dem frühen Sonntagnachmittag mit ihrem Handwerkzeug und Abstützmaterialen.

Weiterlesen …

Gartenhütte brennt

Am 7. Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Kempten zu einem Gartenhüttenbrand gerufen. Schon auf der Anfahrt war die schwarze Rauchsäule deutlich sichtbar. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte stand die Hütte bereits im Vollbrand. Die Polizei hatte bereits alle Personen in Sicherheit gebracht. Um die Wasserversorgung sicher zu stellen, wurde auch der Abrollbehälter Wasser mit knapp 6000 L Wasser mitalarmiert. Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte sogleich den Brand. Erhitzte Gasflaschen wurden geborgen und kontrolliert gekühlt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Abend schaute die Kemptener Wehr noch einmal nach dem Rechten und kontrollierte die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera.