Erster 24h Dienst der Hauptamtlichen Wache

| Allgemeine News

Nach langer Vorlaufzeit, Planung und Abstimmung traten am Ostermontag die Kollegen der hauptamtlichen Wache ihren ersten 24h Dienst an. Ergänzend zu den bis dato vorgehaltenen 10 Einsatzdienstfunktionen von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzen die Mitarbeiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz nun zukünftig während der Nachtzeiten das Einsatzleitfahrzeug und die Drehleiter. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Kempten wird der Brandschutz für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kempten (Allgäu) sichergestellt. Die Vorhaltung von hauptamtlichen Personal ergab sich aus der Feuerwehrbedarfsplanung und dient dazu, die ehrenamtlichen Mitglieder bei den Klein- und Routineeinsätzen zu entlasten. Das Kemptener Mischsystem von zehn hauptamtlichen Einsatzkräften untertags und vier hauptberuflichen Einsatzkräften nachts zur Entlastung und Unterstützung des Ehrenamtes ist in dieser Konstellation bayernweit einmalig. Der ehrenamtlich geprägte Charakter der Freiwilligen Feuerwehr Kempten bleibt erhalten. Wir freuen uns, nun zukünftig auch während der Abend- und Nachtstunden gemeinsam mit den Kollegen des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz zum Schutz für die Kemptener Bevölkerung eine schlagkräftige Feuerwehr zu stellen! Der erste Einsatz für die vier hauptamtlichen Feuerwehrleute lies dann auch nicht lange auf sich warten. Um 19:30 Uhr rückten sie zu ihrem ersten Einsatz aus. An einem Hochhaus im Stadtteil Stadtweiher sicherten sie einen Gegenstand an der Fassade, der sturmbedingt losgerissen war.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.