Kommandantenwahl bei der Feuerwehr Sankt Mang

| Allgemeine News

Bei der freiwilligen Feuerwehr Sankt Mang standen die turnusgemäßen Wahlen des Kommandanten und seines Stellvertreters an. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden diese Wahlen dann am 14. Mai nicht wie sonst üblich im Rahmen einer kombinierten Dienst- und Mitgliederversammlung, sondern nur als Dienstversammlung statt. Unter Berücksichtigung aller Coronaauflagen und eines strengen Hygienekonzeptes fanden die Wahlen zwar als Präsenzwahl, aber im "Durchlaufverfahren", dass sich zuvor auch schon bei den Vorstands- und Kommandantenwahlen der Feuerwehr Kempten bewährt hatte, statt. Der bisher gewohnte offizielle Rahmen ging dadurch zwar leider etwas verloren, aber dies war der vernünftigere Weg. Trotz aller Umstände war die Wahlbeteiligung der aktiven Kamerad/innen aus Sankt Mang sehr gut. Es gaben 42 von 52 Wahlberechtigten Ihre Stimme ab (80,8%). Der bisherige Kommandant Markus Theiss stellte sich erneut zur Wahl und wurde auch mit großer Mehrheit von 35 Stimmen (83,3 % der gültigen Stimmen, bei 7 ungültigen Stimmen) wiedergewählt. Der bisherige stellvertretende Kommandant Andreas Walk stellte sich nach 18 Jahren nicht mehr zur Wahl. Für Ihn trat, nach intensiven internen Gesprächen, für dieses Amt Werner Wittmann an. Dieser wurde mit 36 Stimmen (85,7 % der gültigen Stimmen, bei 6 ungültigen Stimmen), als Nachfolger gewählt. Oberbürgermeister Thomas Kiechle  beglückwünschte die  beiden Gewählten, bedankte sich für die Bereitschaft, ein solches Amt zu übernehmen und freute sich, dass die Sankt Manger Wehr immer zur Stelle ist, wenn man Sie braucht. Auch der neue Stadtbrandrat Stefan Hager sprach seine Glückwünsche aus, bedankte sich bei Markus Theiss für die bisherige aber auch nun wieder zukünftige Zusammenarbeit und wünscht dem neuen stellv. Kommandanten Werner Wittmann für seine nun neue, noch verantwortungsvollere Position alles Gute.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.